Und damit liegt die Messlatte für uns Zahntechniker verdammt hoch. Um Zahnersatz auf höchstem Niveau garantieren zu können, gibt es nur einen Weg: eine Flexibilität bei der Materialauswahl und ein Rückgriff auf Fertigungstechnologien , die immer wieder  auf den neusten Stand gebracht werden.

Zahnersatz

Es geht nicht nur ums strahlende Lächeln. Zahnersatz ist die Voraussetzung für unsere grundlegendsten Bedürfnisse: fürs Essen und fürs Sprechen. Früher behalf man sich mit Materialen wie Elfenbein und Holz, heute gibt es Keramik und Kunststoff. Sie werden mit modernen Fertigungstechnologien  zu passgenauen Unikaten gefertigt.

Festsitzender Zahnersatz

Wenn genügend Knochenmasse vorhanden und der Kieferkamm noch weitgehend intakt ist, kann festsitzender Zahnersatz die optimale Lösung sein.  Er wird an vorhandenen Zähnen befestigt und kommt der natürlichen Situation am nächsten. Vorteile: Es entsteht kein Fremdkörpergefühl, das Geschmacksemfinden wird nicht beeinträchtigt.

Abnehmbarer Zahnersatz

Ein abnehmbarer Zahnersatz ist ratsam, wenn der Kiefer schon erheblich abgebaut ist. Hier bieten Prothesen und Teilprothesen die Möglichkeit, fehlende Zähne im Kiefer zu ersetzen. Die Dental ZIPS Zahntechnik ist auf die individuelle Gestaltung von Prothesen mit natürlicher Zahnfleischfärbung und Zahngestaltung spezialisiert. 

Kombinationsarbeiten

Zahnersatz ist nicht gleich Zahnersatz. Wenn verbliebene Zähne noch stabile Wurzeln haben, kann ein sogenannten kombinierte Zahnersatz ratsam sein. Hierbei wird ein Teil der Zähne mit festsitzenden Kronen, Implantaten und Brücken versorgt, ein anderer Teil ist herausnehmbar. Sichtbare Klammern werden so vermieden. Durch die Kombination wird die Kauleistung optimiert, ohne die verbliebenen Zähne durch zu starken Druck zu belasten.